Sonntag, 17. November 2013

Weihnachtskleid Sew Along 2013 - Teil 1

Ein wunderschönen Sonntag wünsche ich euch!

Hier war es eine Weile ziemlich ruhig - Mittwochs war irgendwie immer recht ungünstig für selbstgenähte Mode und so groß ist meine Auswahl auch noch nicht, der Me Made Mittwoch ist deshalb für mich ausgefallen. Und die letzte Zeit war ich nähtechnisch damit beschäftigt, Täschchen für die Schmuckausstellung meiner Mutter zu nähen (die gibt es demnächst auch mal zu bestaunen). Aber pünktlich zum Weihnachtskleid Sew Along bin ich wieder daaahaaa!

Los gehts mit Teil eins:

Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht / Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf / Ich gucke mal, was die anderen so nähen / Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011

Rückblenden gibts hier nicht, bisher habe ich immer nur die Weihnachtskleider anderer Näherinnen bestaunt. Und eine Streberin bin ich leider auch nicht. Stattdessen habe ich mich - immer auf der Suche nach schönen Kleiderschnitten - von anderen inspirieren lassen. Da es keinen speziellen Schnitt gibt, der mich im Moment reizt, gibt es hier sozusagen ein Best Of der anderen Bloggerinnen. Alles nur geklaut, ist mir aber wurscht, weil die Kleider soooo schön sind!

Ich hätte gerne ein schönes Winterkleid mit Taille (Sack sieht an mir immer so unförmig aus) und einem weitem Rockteil, um die Megahüften des Todes zu kaschieren. Meine aktuellen Favoriten sind folgende:




McCalls 6503, Version D. Der kleine Stehkragen und der geknöpfte Ausschnitt sind ein Traum.



Simplicity 7599. Besonders der Ausschnitt gefällt mir. Außerdem gibt es ein extra Schnittmuster für Curvy Fit und D-Cup. Ade, FBA!


Butterick 5917, Version C. Schon bei Signora Rossi gesehen und verliebt. Leider befürchte ich, dass die Busenanpassung eine Katastrophe wird (mit Schnittanpassungen hab ichs ja so gar nicht).



Stoffmuster sind bereits bestellt, danach heißt es entscheiden... irgendwelche Ratschläge, Tips oder Kommentare?



Kommentare:

  1. Butterick hab auch auf dem plan, aber angst meinen busen nicht unterzukriegen.dein amazing fit lasst mich aber jetzt schwanken...soll ich umdisponiern??lg manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau, irgendwie scheint Butterick eher für kleine Busen gebaut zu sein - keine Ahnung, wie man eine FBA bei eingekräuselten Brustteilen macht :( Ähnliche Probleme dürfte ich aber auch mit dem McCalls haben. Also änderungstechnisch dürfte das Amazing Fit tatsächlich die einfachste Lösung sein. Aber man lernt ja nie aus :)

      Löschen
  2. Das McCalls 6503 ist wirklich ein Traum! Ich hab´s mir gleich mal auf die Merkliste geschrieben… :)

    AntwortenLöschen
  3. Das Simplicity Amazing-Fit Kleid gefällt mir sehr gut und das würde ich gerne sehen!!

    AntwortenLöschen
  4. Am besten gefällt mir das erste Kleid, das könnte ich mir für mich auch vorstellen :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das erste am besten - gern auch in Version B :)

    AntwortenLöschen
  6. Der Simplicity ist ja schön. Hast du schon mal einen Amazing Fit genäht? Ich ärger mich auch immer mit FBA rum... Aber beim McCalls 6503 hat´s ganz gut geklappt.

    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher noch nicht, aber die verschiedenen Schnittteile für verschiedene Figurformen klingen wirklich klasse.
      Ich hab mich bisher immer vor FBAs gedrückt, dementsprechend sehen die wenigen Webstoffklamotten, die ich bisher genäht habe, auch aus... Aber wenn schon Weihnachtskleid, dann richtig. Wie hast du das bei dem McCalls gemacht? Ich bin ja schon ahnungslos, was eine "normale" FBA angeht, aber mit eingekräuseltem Brustteil?

      Löschen
  7. Das McCalls Kleid in der Variante D habe ich kürzlich genäht. Es ist wirklich wunderschön. Das Butterick-Kleid steht ebenfalls auf meiner Liste. Bei den Schnittänderungen kann ich Dir leider nicht helfen: bei mir ist es nämlich leider genau umgekehrt... Bin gespannt, für welches Du Dich entscheidest.
    Lieben Gruss Heike

    AntwortenLöschen
  8. Ich würd ein Kleid nehmen, dass erstens Ärmel hat, um die Hüften optisch auszugleichen und zweitens nicht zuuuu viel Stoff um die Hüften hat, damit es die Hüften optisch nicht noch fülliger macht. Und drittens sollte es ein schönes Detail abseits der Hüften, z.B. am Ausschnitt haben, um von den Hüften abzulenken.
    Mir gefällt View A vom letzten Kleid von Simplicity!

    AntwortenLöschen